Sonntag, 9. August 2015

Nur für die Mädels



"Nur für die Mädels" war in diesem Jahr wieder das Motto für die Frauentagsfeier am 08. März unserer Ortsgruppe. Leider konnte ich krankheitsbedingt nicht selbst teilnehmen. Aber ich habe mir berichten lassen, dass es wieder sehr schön war.

Frank Vogt gestaltete die Veranstaltung in altbewährter Art und Weise und verführte die anwesenden Frauen zum Mitsingen und Mittanzen bei Unterhaltung, Spaß und schöner Musik.

Leider wird es ab 2016 diese Art der Veranstaltung nicht mehr geben, da unser Gasthof zum Jahresende geschlossen wird. Wir sind auf der Suche nach einer anderen Möglichkeit, die Frauentagsfeier für unseren Ort weiter durchführen zu können.

Geheimnisse aus dem Land des Roten Porphyr



 


Am 25. März 2015 fand die langersehnte Buchlesung mit Astrid Lose zu ihrem neuen Buch „Geheimnisse aus dem Land des Roten Porphyr“ statt. 12 Teilnehmer verfolgten die interessante Buchvorstellung von Frau Lose. 

Sie erzählte, wie sie auf die Idee zum Buch kam, wie sie die Hauptakteure des Buches gestaltete und diese mit den Sagen und Legenden aus dem Porphyrland zusammenführte.

Es war eine sehr interessante Veranstaltung, viele Fragen wurden beantwortet und es hat allen Teilnehmern sichtlich Spaß gemacht. 



Danke auch Herrn Lose, für die Fotos – ich hatte mal wieder den Fotoapparat vergessen. Natürlich gab es auch handsignierte Bücher zu kaufen – ein Angebot, was alle gern in Anspruch nahmen.


Wir hoffen, dass es bald wieder Neues von Frau Lose gibt. Zwischenzeitlich schickte sie uns ein sehr schönes Gedicht, das ich noch diesem Beitrag zufügen möchte.



Ein Jahr, das man am liebsten aus dem Kalender streicht

Nun habe ich lange keine Beiträge für den Blog schreiben können, dabei hatten wir so viele schöne Erlebnisse. Ich versuche, alles noch nachzutragen, so weit mir das gelingt.

Ja, dieses Jahr, was soll ich sagen - ein Jahr, dass ich gern aus dem Kalender streichen würde. Krankheiten und mehrere Todesfälle in der Familie, die mir sehr nahe gingen, haben meine ganze Kraft verbraucht. Jetzt bin ich einigermaßen wieder am - wie sagt man so schön - hochrappeln. Langsam kommt auch das Interesse wieder an den schönen kreativen Dingen, mit denen ich mich gern beschäftige - auch dem Bloggen, langsam fühle ich mich wieder besser.

Dank der fleißigen Helfer und dem Vorstand unserer Ortsgruppe sind die geplanten Veranstaltungen weiter gelaufen, auch wenn ich nicht so dahinterstehen konnte, wie sonst. Wir haben ein Mitglied durch Tod verloren und ein neues Mitglied gewinnen können. Neue Ideen für 2016 sind auch schon geboren - ich könnt theoretisch schon den Plan aufstellen. Aber warten wir mal ab, bis ich wieder richtig auf den Beinen stehe und meine ganzen privaten Unannehmlichkeiten verblasst sind.

Unsere nächste Aktion ist die Mehrtagesfahrt nach Kottenheide, die wir gemeinsam mit der Ortsgruppe Erlau durchführen. Hier ist alles schon dank der Vorsitzenden der Ortsgruppe Erlau durchorganisiert.

Und danach werden wir gleich wieder eine Tagesfahrt unternehmen, die uns gemeinsam mit Mitgliedern der DRK-Ortsgruppe Frankenau zur Landesgartenschau nach Oelsnitz führt. Ich stecke hier noch voll in der Vorbereitung und möchte das diese Woche abschließen. 4 Plätze sind noch frei und ich hoffe, dass ich dafür im Laufe der Woche noch Rückmeldung erhalte.

So - und nun schau ich mal vorwärts - es gibt viel zu tun.

Unsere Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2015


Freitag, 13. März 2015

Blindenfussball

Wer mich kennt, weiß um meine soziale Ader ;-) Ich hab hier die Seite des CFC-Blindenfussball bei Facebook gefunden. Ich weiß, wieviel Arbeit und Mühe es macht, mit diesen Menschen zu arbeiten und wieviel Dankbarkeit von ihnen zurück kommt.

Also, schaut es euch hier an. Über ein "Like" freuen sich die Seitenbetreiber bestimmt. Und vielleicht schaut sich der eine oder andere auch mal ein Spiel der Manschaft an.