Samstag, 7. Juli 2018

Unser kleiner Ausflug zum Jäger

Am 13. Juni 2018, 09:00 Uhr, trafen wir uns am Kindergarten "Krokuswiese" Frankenau.  22 Kinder und 4 Erwachsene wanderten zu Familie Hesselbarth. Dort war bereits alles liebevoll vorbereitet und Herr Träger, der Jäger, erwartete uns.

Jedes Kind durfte sich etwas aus einem Beutel nehmen. Es waren Dinge, die im Wald vorkommen oder dort nichts zu suchen haben, wie z. B. eine leere Flasche.

Dann zeigte Herr Träger den Kindern verschiedene Felle, Geweihe und ausgestopfte Waldtiere.

Alle Kinder hörten gespannt zu.

Nach einer Stärkung mit Apfelsaft, Früchten, Keksen und Wildschweinwurst marschierten wir wieder zum Kindergarten.

Es war ein schöner und interessanter Vormittag. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Träger und Familie Hesselbarth für die Gestaltung dieses Vormittags.

(Foto Frank Käubler / Text Doris Käubler)

Kräuterküche

Am 30. Mai 2018 konnten wir mit 9 Teilnehmern die Kräuterküche von Frau Keller in Wiederau besuchen. Wir freuten uns sehr, ist uns Frau Keller ja von  einigen vorangegangenen Veranstaltungen gut bekannt. Voller Tatendrang sahsen wir  erwartungsvoll da und harrten der Dinge, die wir da zubereiten sollten.

Zunächste konnten wir eine Wildkräuterlimonade aus Giersch, Gundermann, Minze, Apfelsaft, Mineralwasser und Zitrone trinken.

Wir stellen eine Blüten-Kräuter-Butter mit verschiedenen Blüten, Wildkräutern, Salz und Pfeffer her.

Die Frischkäsekugeln mit Paprika, Kräutern, Salz und Pfeffer, umhüllt mit gerösteten Sonnenblumkernen hatten es uns sehr angetan. Die wurden zur Helferdankeschönveranstaltung, bei der wir grillten, sofort mit Erfolg eingesetzt.









Gierschsuppe aus Giersch, Sellerie, Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln, Brühe, Sahne, Butter, Öl, Pfeffer, Salz, Zucker und Muskat sowie ein Kräuter-Gemüse-Kuchen, hergestellt mit Hefeteig, gemischten Wildkräutern, Saurer Sahne, Fetakäse, Paprika, Zucchini, Eiern, Salz und Pfeffer, waren die nächsten Aufgaben.





Löwenzahnbruschetta stellten wir aus Löwenzahnblättern, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl, Balsamico-Essig, Pfeffer und Salz her.

Für Wildkräuter-Frittata wurden Pellkartoffeln, Eier, Lauchzwiebeln, Parmesan, Pfeffer, Salz und gehackte Wildkräuter genommen.





Am Schluss konnte alles gegessen werden und es blieb kaum etwas vom Hergestellten übrig.







Natürlich wollten wir uns auch bei Frau Keller für ihre Mühe bedanken, aber was schenken? Da kam uns die Idee mit diesem Wildkräutertopf.