Donnerstag, 16. November 2017

Schwanensee in Frankenau

mein sterbender Schwan
Na ja, wenn ich auch sonst handarbeitstechnisch sehr flott bin, beim Gemüseschnitzen reichte es bei mir nur zum sterbenden Schwan. Dafür war mir meine Apfelblume aber besser gelungen, fand ich.

ein lebender Schwan









Gebucht hatten wir bei Madleine Seigerschmidt aus Altmittweida den Anfängerkurs "Gemüse schnitzen" 15 Teilnehmer wollten sich dieses Wissen aneignen, 5 weitere Teilnehmer waren als Zuschauer zugegen.

konzentriertes Arbeiten
Nicole Pönisch führte den Kurs durch und zeigte uns, wie wir vorgehen müssen, um einen Schwan aus einem Apfel zu formen. Den meisten Teilnehmer ist das auch gelungen, mal von meinem sterbenden Schwan abgesehen 🙈


der Anfang ist gemacht


Im Anschluss schnitzten wir noch Blüten aus Äpfeln - da schnitt ich dann besser ab.

Aber der Anfang war gemacht, jetzt kann jeder Teilnehmer noch zu Hause weiterüben - notfalls kommen die missratenen Schnitzkünste in den Obstsalat, denk ich.


links mein erster Versuch - bin zufrieden


Den Teilnehmerinnen hat es sehr gefallen und im Anschluss wurden noch besondere Duftseifen käuflich erworben - schöne Geschenke für Weihnachten.

viele Möglichkeiten zum Gestalten





Dankeschön an Nicole Pönisch für die Geduld mit den Teilnehmerinnen - es war ein schöner Abend.



Mit der Harley durch den Südwesten von Amerika












Mit der Harley durch den Südwesten von Amerika führte uns der Vortrag von Wilhelm Weber aus Erlau.







32 Teilnehmer hatten sich eingefunden, um diesen Vortrag zu verfolgen. Eigentlich fast zu viel für den uns zur Verfügung stehenden Raum - aber uns hat so viel Interesse gefreut.








Wilhelm Weber hat den Vortrag sehr interessant gestaltet. Wir konnten anhand seiner Fotos die Reise miterleben und am Ende wurden noch viele Fragen zur Reiseorganisation und zur Reise selbst gestellt.















Wir möchten uns bei Wilhelm Weber ganz herzlich für diesen interessanten Reisebericht bedanken. 

Buntes Herbstlaub 2017


Wir besuchten mit 24 Teilnehmern aus unserer Ortsgruppe am 27. September 2017 die Stadthalle in Chemnitz um das diesjährige „Bunte Herbstlaub“ mit Patrick Lindner zu erleben.

Uns bot sich ein vielfältiges Programm, moderiert von Birgit Lehmann als Anna von Dänemark, Kurfürstin von Sachsen.

















Die Kurfürstin ließ uns wieder teilhaben an ihrem Schlossleben und es gab so manch amüsante Begebenheiten.









Wir konnten u. a. das Duo Rollecsos & Markidos mit einer großartigen Rollschuhshow erleben, das Showballett Berlin und den Auftritt der Kinder mit ihren Musikinstrumenten


In der zweiten Programmhälfte erfreute Patrick Lindner das Publikum mit vielen seiner bekannten Hits. Dass er am gleichen Tag Geburtstag hatte und trotzdem die Teilnehmer an der Veranstaltung der Volkssolidarität so hervorragend unterhielt zollte Hochachtung.










Es war wieder eine sehr schöne Veranstaltung. Dafür großen Dank an die Organisatoren.