Samstag, 10. Juni 2017

Ein kurzer Streifzug durch die Geschichte Mittweidas

14 Teilnehmer waren unserer Einladung zum Besuch des Museums "Alte Pfarrhäuser" in Mittweida gefolgt. Und sie wurden nicht enttäuscht. Es war ein sehr interessanter Vortrag, den Herr Michael Kreskowsky uns da bot. Wir kannten ihn ja schon von der historischen Schulstunde - und auch diesmal war seine Führung durch die Museumsräume lebendig, lustig - aber auch sehr informativ.









Die meisten Teilnehmer waren noch nie im Museum "Alte Pfarrhäuser" gewesen. "Museum - neee, da hab ich keine Lust drauf, wer geht schon ins Museum." hörte ich bei meiner Abfrage zu dieser Veranstaltung. Tja, was soll ich sagen - da hat sich so manch einer wohl geirrt. 















Die Gestaltung der Museumsräume war sehr interessant. Unsere älteren Teilnehmer erinnerten sich an ihre Jugend und vieles war ihnen noch bekannt. Und unsere jüngeren Teilnehmer staunten nicht schlecht, wie früher im Pfarrhaus und in Mittweida gelebt wurde. 











Von großem Interesse war der hauseigene eingebaute Kühlschrank - das Kellergewölbe. Die Ausführungen von Herrn Kreskowsky dazu ließen manchen Teilnehmer staunen. 

Aber die absolute Überraschung hatten die Museumsmitarbeiterinnen vorbereitet. Eine liebevoll gedeckte Kaffeetafel für die Teilnehmer mit selbstgebackenem Erdbeerkuchen. Das hat uns dann doch sehr überrascht und gefreut. Dafür haben sie ein riesengroßes Lob verdient.




Abschließend waren alle Teilnehmer ausnahmslos der Auffassung, dass sich ein Besuch des Museums "Alte Pfarrhäuser" auf jeden Fall lohnt. 


Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmals bei Herrn Kreskowsky und dem Team des Museums "Alte Pfarrhäuser" herzlich für diesen schönen Nachmittag bedanken.
 




 
 
 

 
 


 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen