Sonntag, 30. November 2014

Weihnachtsbasteln 2014

Es war wieder sehr schön, bei Birgit Faustmann in Erlau. Wir hatten einen weihnachtlichen Bastelnachmittag, der allen sehr viel Spaß gemacht hatte. Na ja, wenn ich ehrlich bin - manche eine wollt schon aufgeben, aber wir haben uns untereinander geholfen. 

 Das Ausschneiden des Motives war nicht so ganz einfach. Wir verwendeten schwarzes Bastelpapier und Regenbogenfolie.

Das Ergebnis sah dann so aus:


Jetzt wird nochmal mit den Kreativfrauen gebastelt. Wir werden uns an Perlenweihnachtssternen versuchen. Glühwein ist schon gekauft - so sollte nix schief gehen.

Dienstag, 18. November 2014

13. ordentliche Delegiertenversammlung des Volkssolidarität Regionalverbandes Freiberg e.V.


 Eingeladen waren alle Delegierten und Gäste in die Cafeteria der neuen Kindertagesstätte „Baumwollzwerge“ in Flöha.  

Sabine Mahrla, Stllv. Vorstandsvorsitzende

Herr Wagler, Vorstandsvorsitzender, eröffnete die Delegiertenversammlung und stellte das Präsidium vor, das von den Delegierten einstimmig bestätigt wurde. Die Versammlungsleitung wurde der Stellv. Vorstandsvorsitzenden, Frau Mahrla, übertragen. 



Lothar Wagler, Worstandsvorsitzender



Die anschließend vom Vorstandsvorsitzenden, Herrn Wagler,  und der Geschäftsführerin, Frau Gronwaldt, vorgetragenen Berichte über die Jahre 2012 und 2013 unterstrichen die bereits im Geschäftsbericht über diesen Zeitraum dokumentierte positive Entwicklung des Regionalverbandes.



Derzeit verwaltet der Regionalverband ein Haushaltvolumen von über 7 MioEuro - im 5-Jahres-Vergleich betrug das Haushaltvolumen im Jahr 2009 5,8 MioEuro. Die größten Umsatzerlöse weisen die Kindertageseinrichtungen, die Pflege- und Betreuungsleistungen und der Mahlzeitendienst aus.

Angela Gronwaldt, Geschäftsführerin

Die Orts- und Mitgliedergruppen erfuhren gegenüber dem Jahr 2010 mit 32 im Jahr 2013 mit 35 einen leichten Anstieg bei sinkender Mitgliederzahl. Waren es im Jahr 2010 noch 2.679 Mitglieder, so wies der Verband im Jahr 2013 nur noch 2.360 Mitglieder aus. Eine Entwicklung, die nicht nur im Bereich der Volkssolidarität zu verzeichnen ist.



Herr Franke, Deloitte § Touche GmbH



Im Anschluss erfolgte der Bericht des Wirtschaftsprüfers, Herrn Franke, Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er erläuterte anschaulich den Prüfbericht und erklärte, dass mit Prüfung des Jahresabschlusses 2012/2013 der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk erteilt wurde. 



Herr Neubert, Revisionskommission


Der Bericht der Revisionskommission, vorgetragen durch den Leiter der Revisionskommission, Herrn Neubert, machte deutlich, dass mit Bildung dieser internen Revisionskommission die Ordnungsmäßigkeit bei der Durchführung der Beschlüsse und Festlegungen des Regionalverbandes weiter durchgesetzt werden konnte.



 


Der während der Diskussion gegebene Hinweis, bei Angeboten zur Übernahme von Kindereinrichtungen in Trägerschaft der Volkssolidarität die ortsansässigen Orts- und Mitgliedergruppen mit einzubeziehen, wurde von der Geschäftsführerin, Frau Gronwaldt, entgegengenommen.



Nach erfolgter Bestätigung der Berichte und Entlastung des Vorstandes für den Berichtszeitraum 2012/2013 erfolgte die Auszeichnung verdienstvoller Mitglieder aus den Ortsgruppen Neuhausen, Erlau und Oberer Wasserberg Freiberg. Mit einem kurzen Schlusswort beendete Herr Wagler die Delegiertenversammlung.



Anschließend bestand die Möglichkeit, die Kindertageseinrichtung zu besichtigen, was von der Mehrzahl der Anwesenden wahrgenommen wurde.



Text: Marina Schlenzig, Volkssolidarität Ortsgruppe Frankenau
Fotos: Daniel Kiesel, Volkssolidarität Regionalverband Freiberg e.V.