Montag, 31. Januar 2011

Unser 1jähriges Bestehen

Ja, ein Jahr haben wir geschafft. Anlass, zur Mitgliederversammlung am 28. Januar 2011 Rückblick zu halten. Es war ein aufregendes Jahr für alle. Jede Veranstaltung, die wir organisierten, war "Probe". Insgesamt konnten wir einschätzen, dass wir die Probe bestanden haben. Wir haben viel dazu gelernt, werden künftig einiges anders organisieren und bewährtes weiterführen oder sogar noch ausbauen.


Als Gast zu unserer Jahreshauptversammlung konnten wir Frau Eva Beckmann, Geschäftsführerin des Volkssolidarität Regionalverband Freiberg e.V., begrüßen. Frau Beckmann informierte die Anwesenden über die Entwicklung der Volkssolidarität im Territorium, über Dienste und Leistungen, Mitgliederarbeit und weitere Entwicklung. Danke, Frau Beckmann, es war sehr interessant.

Nach Bekanntgabe des Rechenschafts- und Finanzberichtes, der von den anwesenden Mitgliedern einstimmig bestätigt wurde, erfolgte die Neuwahl der Kassiererin. Frau Petra Starke beendet nach dem Gründungsjahr ihre Arbeit als Kassiererin. Für ihre im ersten Jahr des Bestehens der Ortsgruppe geleistete Arbeit wurde ihr der Dank ausgesprochen. Als neue Kassiererin wurde Frau Alice Hesselbarth gewählt.

Samstag, 15. Januar 2011

Man darf sich freuen

Mit Grauen habe ich daran gedacht, wie wir es wohl schaffen werden, auch im Jahr 2011 eine qualitativ hochwertige Weihnachtsveranstaltung in unserem Ort zu organisieren. Und - was soll ich lange um den heißen Brei herumreden. Ich bin - zumindest heute - der glücklichste Mensch der Welt. Alle dürfen sich auf Martin Fischer freuen. Und ich denk, unsere Kindergartenkinder werden zur Programmgestaltung bestimmt auch wieder mit beitragen.

Reinhören kann man hier: http://www.martinfischer-musik.de/

Freitag, 14. Januar 2011

Mit neuem Elan ins Jahr 2011

Heute trafen sich die Helfer der Ortsgruppe im Gasthof Frankenau. Es war die erste Veranstaltung in dieser Form. Frau Schönherr, Stellv. Geschäftsführerin des Regionalverbandes Freiberg e.V., erklärte auf interessante Art und Weise die Aufgaben der Helfer und noch so einiges mehr, was Helfer wissen müssen, um im Wirkungsbereich aktiv für die Volkssolidarität arbeiten zu können.  Dankeschön für die Unterstützung, Frau Schönherr!

Für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit beim Aufbau der Ortsgruppe wurde den Helfern ein kleines Dankeschön überreicht. Gemeinsam verständigte man sich auf die Wirkungsbereiche der Helfer im Ort. Problematisch ist noch die Betreuung im Ortsteil Thalheim. Schön wäre, auch da noch jüngere Mitglieder zu finden, die bereit sind, als Helfer aktive Arbeit für die Ortsgruppe zu leisten.

Fertiggestellt wurde auch die Chronik der Ortsgruppe für das Jahr 2010.

Für Interessierte - die Chronik kann man hier lesen.

Sonntag, 9. Januar 2011

Veranstaltungsvorschau 2011

  • Februar - Heike Sparmann stellt Mittelsachsen TV vor
  • März - Für die Mädels - Frauentagsveranstaltung mit Karl-Heinz-Schenk
  • April - Stadtbesichtigung Bergstadt Freiberg mit Kaffeetrinken in der Freiberger Begegnungsstätte der Volkssolidarität
  • Mai - Apothekerin Christine Hellbach macht uns sachkundig über Heilkräuter im Garten
  • Juni - wenn es klappt eine Tagesfahrt in den Spreewald
Für den Rest des Jahres haben wir folgendes geplant:
  • Buchlesung - da sind wir mit einer Autorin in Kontakt, die 2011 ein Buch mit amüsanten Kurzgeschichten und Gedichten veröffentlichen wird
  • Fahrradtour mit Grillen - sozusagen für Fans mit und ohne Fahrrad
  • Weinfest mit einem Lebensmittel-Show-Programm
  • Vortrag eines Rechtsanwaltes
  • Weihnachtsbasteln mit Nadja (die davon noch gar nichts weiß, weil wir das erst im Vorstand besprochen haben und ich sie noch nicht traf)
  • und dann wieder eine schöne Weihnachtsveranstaltung - mal schauen, ob Franci uns wieder unterhält (wenn es nur nicht immer so schwierig wär sie zu erreichen)

Regelmäßige Leser

Habt Ihr gesehen, dass wir einen regelmäßigen Leser haben. Herzlich Willkommen Alfred Lenz. Ich weiß, das einige andere hier auch noch lesen, wäre schön, wenn das nicht ganz so anonym passieren würde. Also keine Angst, man darf sich gern hier als regelmäßiger Leser eintragen.

Was uns im Januar erwartet

Wir haben für 2011 wieder eine ganze Reihe - wie wir meinen - interessante Veranstaltungen für unsere Mitglieder und Interessenten geplant. Wir hoffen, dass alles so klappt, wie vorgesehen - d. h., Änderungen könnten hier und da noch möglich sein.

Für Januar hatte ich ja schon die Termine gepostet. Unsere Jahreshauptversammlung wird gleichzeitig das einjährige Bestehen der Ortsgruppe mit beinhalten. Als Gast dürfen wir Frau Eva Beckmann, Geschäftsführerin des Volkssolidarität Regionalverband Freiberg e.V., begrüßen.

Zur Helferanleitung wird uns Frau Schönherr, Stellv. Geschäftsführerin des Volkssolidarität Regionalverbandes Freiberg e.V., einiges zur Tätigkeit von Helfern der Volkssolidarität näher bringen.

Terminvorschau Januar 2011

07.01. - Vorstandssitzung
14.01. - Helferanleitung - 19:00 Gasthof Frankenau - Nur für Helfer der Ortsgruppe
28.01. - Jahreshauptversammlung - 19:00 Uhr Gasthof Frankenau - Nur für Mitglieder der Ortsgruppe